Update auf WordPress 3.9.2

Ich habe schon länger keinen Artikel mehr geschrieben. Das liegt da dran, dass ich zur Zeit viel um die Ohren habe. Nichts desto trotz habe ich das aktuelle Update von WordPress in Version 3.9.2 installiert.

Das Problem

Natürlich verläuft kein Update ohne Probleme. Ich hätte dies manuell durchführen können, wollte aber die one-click-Methode nutzen, die in WordPress dafür zur Verfügung steht.

Allerdings stand bei mir im Dash nur die Meldung, dass es eine neue Version gebe und ich solle doch den Administrator kontaktieren, also mich. Auch gabe es das Untermenü Dashboard –> Aktualisierungen nicht. Auch der Aufruf der dazugehörigen PHP-Datei wp-admin/update-core.php funktionierte nicht. Ich würde nicht die richtigen Zugriffsrechte besizten.

Irgendwann ist mir aufgefallen, dass es im Menü unter Plugins auch keinen Button zum installieren habe. Bisher hatte ich immer die ZIP-Datei herunter geladen und diese dann in den entsprechenden Ordner entpackt. Ich dachte mir, dass es dort einen Zusammenhang geben könnte.

Alles, was ich bei Google gefunden hatte, brachte mich nicht weiter. Irgendwann habe ich dann selbst eine Lösung gefunden, die ich eher aus Verzweiflung versucht habe.

Die Lösung

In der Datei wp-config.php gab es bei mir diese Zeilen:

/* Deaktivierung des Editors für Themes und Plugins */
define( 'DISALLOW_FILE_MODS', true );

Ich habe den Wert auf „false“ geändert.

/* Deaktivierung des Editors für Themes und Plugins */
define( 'DISALLOW_FILE_MODS', false );

Schon funktionierte es ohne Probleme. Ich kann WordPress das Update durchführen lassen und mir werden nun auch in WordPress selbst angezeigt.

Wer eine Funktionseinschränkung durch das Update mitbekommt, kann mich gerne kontaktieren.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.