Radio Aena: 13 Jahre Mittelaltermusik im Internet

Mein Dank geht an Leyla (Veronika Schenk) und Der Drache (Udo Schenk). Diese beiden hatten vor 13 Jahren ein Internetradio erschaffen, welches sich auf Mittelalter(liche) und Folk Musik spezialisiert hat. Nach so langer Zeit wurde leider zum 1.12.2015 00:00 Uhr der Stream abgeschaltet. Gründe wurden nicht genannt, weder auf der Internetseite, noch in deren Facebook-Präsenz.

Über Aena bin ich vor vielen Jahren, ich schätze 10-11, eher zufällig gestolpert. Damals sorgte noch ein 56K-Modem für den Internetzugang Zuhause. Über Winamp habe ich nach Internetradios ausschau gehalten, die einen Stream für diese Bandbreite anboten. Ich habe einige ausprobiert und bin bei der Mittelalter(lichen) Musik hängen geblieben, die ich vorher noch nicht gehört hatte. Sie zog mich in den Bann. Bis heute höre ich sie gerne, auch in Kombination mit anderen Genres wie Metal.

Als ich meine Berufsausbildung angefangen hatte, konnte ich kein Internetradio mehr hören, da es im Wohnheim zunächst keinen Internetanschluss gab und später einen sehr langsamen, der zu Stoßzeiten noch langsamer war.

Nach der Ausbildung, als ich dann einen guten Internetanschluss hatte, habe ich das Radio nicht mehr so intensiv gehört wie vorher. Viele der mir liebgewordenen Freizeitmoderatoren waren nicht für jeden gab es einen Ersatz. So lief öfter eine Sendung vom Band; so wurde der Stream ohne Moderatoren genannt. Das Band gefiel mir aber nicht immer so sehr von der musikalischen Zusammenstellung. Ich hörte aber trotzdem ab und zu rein.

Schade, dass ein solcher Sender nun verschwunden ist.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Radio Aena: 13 Jahre Mittelaltermusik im Internet

  1. Largo says:

    Die Zeiten im Chat von AENA habe auch ich sehr genossen.. ich vermisse sehr viele der dort anwesenden.
    es war eine geile zeit, musik hören, sich lieder wünschen und spaß im chat haben.

  2. Gloeckchenkind says:

    Ohja, das waren wirklich Zeiten und es war e ht ne Freude den lustigen und teilweise quirligen Moderatoren Abends zuzuhören.

  3. Gregor says:

    Jetzt wohn ich schin 12 jahre in straubing und hab es nie geschafftt, den machern vn Radio Aena mal Hallo zu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.