Kleiner Bug in der bash-completion bei der Verwendung von apt in Ubuntu 15.10

Durch einen Blogbeitrag von Vinzenz Vietzke bin ich darauf aufmerksam geworden, dass anstelle des Befehls apt-get auch apt zur Paketverwaltung genutzt werden kann. Unter Ubuntu 15.10 muss aber kein Skript zur Vervollständigung der Basisbefehle mittels der TAB-Taste erstellt werden. Allerdings habe ich in der mitgelieferten Version einen kleinen Bug gefunden. Der Basisbefehl „search“ wird dabei nämlich nicht unterstützt.

Meine Lösung ist in diesem Fall in der Datei

/usr/share/bash-completion/completions/apt

irgendwo in der Zeile 10-12 den Befehl „search“ einzufügen. Ich habe es hinter „show“ gemacht. Bei mir sehen diese Zeilen nun wie folgt aus

local COMMANDS=("install" "remove" "purge" "show" "search" "list"
                      "update" "upgrade" "full-upgrade" "dist-upgrade"
                      "edit-sources" "help")

Nach einem Neustart oder dem neu Einlesen der bashrc

$ source .bashrc

steht also auch der Basisbefehl in der Autovervollständigung zur Verfügung.

Ich habe den Bug auch auf Launchpad mitgeteilt: https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/bash-completion/+bug/1530096

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.