Finnisch lernen mit Sprachenlernen24: Gut für Vokabeln, Grammatik eher mau

Vor einigen Tagen habe ich mir zum Lernen von finnisch das Lernprogramm von Sprachenlernen24 gekauft. Ein Kurs in einer Sprachen-/Volkshochschule kommt für mich (zur Zeit) nicht in Frage, da ich bereits jetzt weiß, dass ich mindestens zu 1/3 der Termine nicht anwesend sein werde.

Das Programm von Sprachenlernen24 kommt nach dem Download als Website daher. Deshalb ist es sowohl für MacOS, Windows als auch für Linux geeignet. Laut Eigenwerbung muss man nur die Tagesaufgaben machen, um finnische zu lernen. Nach mehr als sieben Tagen des täglichen Lernens habe ich so meine Zweifel da dran. Zunächst aber das positive. Vokabeln lernen geht mit dem „Programm“ sehr gut. Dabei wird auf das bekannte Karteikastensystem zurückgegriffen. Man bekommt eine Vokabel eingeblendet und muss sich überlegen, ob man diese übersetzen kann. Nach dem Einblenden der Übersetzung wird deutlich und langsam das finnische Wort vorgelesen. Durch drücken eines Buttons wird das Wort als gewusste oder nicht gewusst markiert und kommt in das „nächste Schubfach“ des Karteikasten oder wieder an den Anfang. Allerdings sind manchmal auch mehrere Varianten angegeben. In welcher Situation diese eingesetzt werden, beispielsweise formell oder informell, erfährt man nicht.

Zum Grammatiklernen bin ich bisher nicht großartig gekommen. Bei einer Tagesaufgaben ist immer ein Grammatikkapitel durchzulesen. Da ging es bisher eher darum woher die Sprache kommt und einige Erläuterungen. Nichtsdestotrotz sind in den Tagesaufgaben auch schon Lückentexte zu lösen, die eine Kenntnis von bisher nicht gelernten Worten und nicht gelernter Grammatik erfordert. Teilweise sind die Texte auch didaktisch nicht gut aufgebaut. Beispielsweise soll in einem Lückentext, der im deutschen mit „In Ordnung, …“ beginnt übersetzt werden. Nach dem Aufdecken der Worte stellt sich heraus, dass dort das finnische Wort für „klar“ eingesetzt wird. Als Lerner wird man an dieser Stelle allein gelassen: „Kann dies Synonym genutzt werden?“, „Ist das nur in bestimmten Situationen der Fall?“, „Ist mit ‚klar‘ denn nicht eher klare Luft gemeint?“, etc.

Mein Fazit:

Zum Vokabeln lernen ist Sprachenlernen24 sehr gut, aber in ein Begleitbuch oder Begleitkurs an einer VHS sollte dennoch zusätzlich investiert werden.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.