Evolutionstheorie und Kreationismus

Ich habe gerade bei Hadmut Danisch etwas über Menschen und Affen und die Evolutionstheorie gelesen. In diesem Zuge fällt mir ein, dass ich letztens eine Dokumentation gesehen habe, bei der es darum ging, dass in den USA oft (öfter als in Deutschland) Familien ihre Kinder zu Hause unterrichten.

Dort hat ein Vater seine Kinder unterrichtet. Thema war dort gerade der Kreationismus. Er sagte dann sinngemäß zu seinen Kindern: Ihr wisst aber auch, dass es noch andere Entstehungsgeschichten gibt. Zum Beispiel die Evolutionstheorie.

Seine Begründung, warum die Evolutionstheorie aber falsch ist war, dass ja nicht auf einmal etwas da gewesen sein kann, woraus dann alles entstanden ist. Deshalb müsse es Gott gewesen sein, der dass hier alles erschaffen hat. Woher dann dieser Gott stammt, der ja auch einfach da gewesen sein müsste, erklärt er nicht. Er hat also seine eigene Begründung ausgehoben.

Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu Evolutionstheorie und Kreationismus

  1. Anna sagt:

    Sehr interessanter Artikel. Hoffe Sie veröffentlichen in regelmäßigen Abständen solche Artikel dann haben Sie eine Stammleserin gewonnen. Vielen dank für die Informationen.
    Gruß Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.